#156 – “Der Raub der Mona Lisa”

#156 – “Der Raub der Mona Lisa”


hooksiel der skeptische podcast aus hamburg hallo und herzlich willkommen tsum 156 mal bei roxeler dem skeptischen podcasts aus hamburg wie immer bei mir die wunderbare hawks mysteries alexa hallo ihr alle da draußen und ich bin alexander und mehr gibt’s eigentlich eine einleitung mich zu sagen termine vielleicht noch ein paar am ende der sendung oder machen wir erstmal geschwind weiter mit dem programm als marisa tomei 1992 den oscar gewonnen hat für die beste weibliche nebenrolle und den film my castle wie nie da ist sie gegen ganz schön heftige konkurrenz angetreten wieder sehr oft bei oscar verleihung ist da war zum beispiel nämlich dabei von nazareth grave für howards end ein ganz bezaubernde film übrigens wie ich finde und nachdem sie dann diesen oscar gewonnen hat kam sehr schnell gerüchte auf dass die den gar nicht zurecht bekommen hat und da sieht man dann auch mal dass selbst bei einer so großen geschichte wie den academy awards auch mal was schief gehen kann es wurde nämlich und ganz schnell klar dass derjenige der ihr den oscar überreicht hat und auch den namen natürlich vorgelesen hat und die nominees jack pellens einfach den falschen namen vorgelesen hat und der eigentliche oscar-anwärter redgrave ging und sie denn nur fälschlicherweise gewonnen hat übel geschichte fall mich freuen wenn sie waren natürlich auch noch newbie in dem ganzen geschäft und ziemlich unbekannt und so zu der zeit da ist das natürlich dann schon überraschung wenn man dann irgendwie den oscar gewinnt auf einmal aber wenn das dann auch noch zu unrecht passiert einfach fallen fehler vorgekommen ist das natürlich schade oder aber du erzählt er eine geschichte da wären wir am ende sind auch darauf eingehen ob sie denn zu recht oder unrecht in austin hat beziehung und ich bin kein filmkritiker her genau hier aber zumindest ob er für sie vorgesehen aber sage es mal so thema der einem heutigen thema der woche wollen wir uns der einer wunderschönen frau widmen nein es wird jetzt keine vor über die hawks muss sondern sondern es ist eine folge über eines der bekanntesten gemälde glaube ich weltweit dies so gibt mich die mona lisa und zwar wollen wir uns einmal damit beschäftigung das ist vielleicht gar nicht alle dass die mona lisa mal zwei jahre lang gestohlen war aus dem louvre und natürlich gibt es ein paar verschwörungstheoretiker die behaupten seitdem hängt die falsche im louvre natürlich das werden wir nachher auch noch mal besprechen aber auf alle fälle können wir mal den raub der mona lisa ein bisschen im detail beleuchtet das ist eine ganz spannende geschichte über die man vielleicht gar nicht so viel weiß das wäre auch eine folge der hawks master das ein oder andere lied anstimmen könnte aber es gibt auch wieder über die meere sah ja genau es kommt dann als auf dem schlager album des jahres also mona lisa sicherlich bekannt ist auch dass sie visionen foto insofern sollte dass du ihr mir jeder kennen sagen wir vielleicht einmal ganz kurz ein paar dinge über die das gemälde selber und optimaler und dann gehen wir mal auf die ereignisse ein die dazu geführt haben dass diese zwei jahren im louvre gefehlt hat das gemälde heißt eigentlich la gioconda wenn ich das so kommen dann naja gut fasst und trägt im louvre er so eine nüchterne nummer eins in welchem museum ist und wurde geboren geboren und eine gemalt in der zeit von 1503 bis 1506 wobei da die experten meinung doch durchaus auseinander gehen manche sagen auch 1502 bis 1503 oder 15 bis 10 bis 15 wie dem auch sei die zahl die man am häufigsten hört oder der bereich ist eben 1503 von leonardo da vinci und das ist schon mal besonders nicht das von leonardo da vinci ist das auch auf den level ganz kurz mal eingehen vermutlich werden wir sogar mal leonardo da vinci eine eigene folge widmen so sei schon lange nicht mehr gesagt deshalb sagen was jetzt da müsste man meine folgerungen genau also den streifen nur am rand aber beeindruckend ist das ein gemälde was er letztendlich ein porträt ist so viele jahre gedauert hat man würde erwarten dass wenn jemand ein porträt malt dann sitzt jemand modell und dann fängt an zu malen und dann irgendwann das ist ein paar wochen oder gar monate sein ist das gemälde fertig aber das ist ja schon mal als erste besonderen mona lisa das demenz lange egal ob es dann 5 43 jahre waren an dem gemälde gearbeitet wurde und das lag sicherlich auch an der technik die neonazis apache verwendet hat um dieses gemälde zu malen also das ist einmal eine große besonderheit und zwar hat er an technik angewandt die manns format nennt und das wirkt im prinzip wie eine art weichzeichner so kennt man ja von diesen alten schwarz weiß filmen wenn die damen dann irgendwie gerade in der liebesszene dahin schmelzen dann haben sie irgendwie ein weichzeichner drüber oder vom film zärtliche cousinen ja auf jeden fall wie dem auch sei scheint es als würde sowohl über der landschaft als auch über der figur im vordergrund der jungen dame die dargestellt ist eine art schleier liegen so eine art dunst der das ganze halt so ein bisschen verschwommen darstellen lässt und das ist mit dieser technik erreicht worden und er hat noch ein paar andere tricks angewandt die dafür sorgen dass dieses gesicht einen bis heute auf irgendeine art und weise fasziniert und was auch noch ganz wichtig ist zu sagen wenn man sich jetzt mal rein die komposition anschaut dieses bildes dann unterscheidet sich gravierend von andere renaissance malerei oder vielmehr von der porträtmalerei in der renaissance da war die darstellung doch das kann man ganz gut wenn man einfach mal sich bestimmte bilder im internet anschaut doch durchaus unterschiedlich und zwar normalerweise sehr streng also wenn jetzt irgendein reicher bürger oder ein adliger oder wie auch immer den auftrag gab dass er gerne ein porträt hätte von sich dann hat er natürlich sich hingesetzt in pose und wurde aber meistens im profil dargestellt und zwar mit allem was das was der kleiderschrank und die schmuckschatulle hergab das heißt man hat da seinen besten start zur schau getragen um einfach auch zu zeigen dass sind status mann hatte und wie wichtig man war und das ist nämlich schon der punkt 1 der bei der mona lisa auffällt die junge frau ist gänzlich ohne schmuck dargestellt und in relativ einfacher kleidung sie ist nicht im profil dargestellt und da ist ganz ganz interessanter trick auch angewendet worden der oberkörper ist schon parallel zum betrachter aber sie scheint sich dem betrachter trotzdem zuzuwenden und da haben viele so schön gesagt als würde man sie gerade rufen und sie würde sich so leicht umdrehen das ist schon mal eine ganz interessante geschichte weil sie wirklich so ja mehr oder wenigen eine bewegung dargestellt worden dass wir so ein schnappschuss und ab da sind alle porträt malereien haben sich dann natürlich dem angepassten trend gesetzt hat wie so oft natürlich weil er seinerzeit wirklich in vielem voraus war und was auch noch ganz spannend ist ist die haartracht über dem offenen langen lockigen haar liegt ein donnerschlag aber ansonsten ist die frisur überhaupt nicht gekünstelt gedrechselt und wie auch immer verzweifelt und geflochten wie man das sonst so oft hat auf diesem porträt ist sondern die fallen offen und weich die haare und das ist schon insofern auch eine besonderheit weil das normalerweise zeichen dafür auch einen losen lebensstil war so sagen wir offene haare widerlicher lebensstil anscheinend in der darstellung einher und dem in der wahrnehmung der menschen ich will ganz kurz noch das gleiche müsse weiter aus wenn auch zwei weitere punkte eingehen noch mal so auf technischer natur das ganze bild ist gemalt auf pappelholz das ist auf leinwand wie man auf das würde über streich den ein oder andern das war aber gar nicht unüblich sondern in der renaissance war es durchaus üblich auf holz zu malen also insofern das genau und zwar in den südlichen gefilden eher pappel im norden erreicht ja also wer glaubt dass das alles leinwandgemälde sind das ist im prinzip eine holzplatte auf der gräfte gemalt worden ist und bei leonardo noch ganz ganz ganz besonders ins bonner auch bei der mona lisa man sieht durch seine maltechnik keine pinselstriche das war eine ganz besondere technik die auch extrem viel zeit gekostet hat deswegen auch die lange entstehung des macht auch diesen besonderen erscheinen seiner gemälde aus denn diese technik hat er sicherlich perfektioniert und dann internen bekommen dass das wie eine eine fläche wirkt und man sieht gar nicht letztendlich wie mit dem pinsel die farbe auf das holz aufgetragen worden ist wenn man sich das bild im louvre heute anschaut dann fällt einem auch auf das die farben recht gedeckt und nach ge dunkelt sind das bild hat wohl nicht immer so ausgesehen wie es sich jetzt darstellt das kommt zum teil natürlich daher dass die farben sowieso im laufe der zeit nach dunkeln aber auch dass man ist aufgrund der großen gefahr für das bild nicht reinigt man hat einen vergleich objekt nämlich die mona lisa von prado die in madrid zu sehen ist und da sieht man doch viel mehr details und viel kräftigere farben zum beispiel hat die mona lisa da auch noch augenbrauen man sieht so ein bisschen spitze am dekolleté genau und ansonsten wirken die farben eben auch viel kräftiger und das liegt natürlich auch einfach wer an der art wie man’s bewahren kann das bild und was man sich da traut zu tun und was eben nicht der hintergrund ist auch ganz interessant weil die landschaft irgendwie so recht unwirklich rüberkommt und die linke also vom betrachter aus gesehen linke und rechte hälfte scheinen auch nicht wirklich zusammen zu passen zum beispiel ist der horizont rechts viel höher als links und auch das ist ein ganz interessantes detail so dass das ganze bild lädt wirklich dazu ein es lange und intensiv zu studieren man sieht auch inzwischen jetzt gar nicht mehr genau wo die dame sitzt da sind nämlich an beiden seiten jeweils säulen weggeschnitten dann hätte man gesehen dass sie auf einer art balkon sitzt er bei der vom radio sieht man das auch noch meine ich oder ist es da auch nicht dargestellt musik hat noch mal gucken deutlich etwas mehr ein bisschen mehr noch genau aber keine sollen auf jeden fall könnte man da noch ein bisschen mehr details ausmachen aber so diese diese landschaft mit diesen bergen und flüssen hat natürlich auch die forscher dazu angeregt man zu spekulieren was länder im kopf gehabt haben könnte als er das gemalt hat und dass eine gegend für alle diejenigen die in zollstock im kopf haben können wir noch ganz kurz mal die maße auch nennen denn das gemälde ist nicht wirklich groß tatsächlich es ist 77 zentimeter hoch und 53 cm breit also eher erwarten aber es wirkt wenn man so sieht jedoch deutlich bombastischer als es letztendlich von den maßen her ist eine weitere besonderheit des gemäldes ist die tatsache dass es sehr viele risse hat dass die farbe so ein bisschen ja fast ab zu blättern scheint ein anderer so oben kurz vor 12 uhr wenn man sich das vorstellt ist ein längerer riss eigentlich diese risse und ablieferung werden aber immer weg retuschierte vom louvre in abbildung und der katalog abbildung das wird hinterher noch rolle spielen also das was man so reitz foto im netz findet ist in der regel nicht der wirkliche zustand der mona lisa sondern diesen etwas vielleicht schlechterem zustand wenn es dann mal so formulieren dafür heute in einem in einer box die es möglich macht ganz genau die umweltbedingungen zu kontrollieren also luftfeuchtigkeit und andere dinge weil das bild in seiner geschichte wirklich schon verdammt viel schaden genommen hat und es befindet sich heute hinter panzerglas damals im jahre 1911 in dass wir uns gleich begeben war das nicht so genau und das panzerglas da kann man am ende auch noch ganz kurz zu sagen hat ins versteck notwendigkeit weil es noch ein zwei andere ereignisse im leben der mona lisa gab ja ja nicht so schön waren aber gehen wir auf das jahr 1911 ein und tatsächlich ist es so dass im jahr 1911 die mona lisa am 21 august dieses jahres gestohlen wurde und zwar könnte man jetzt mal einen total aufwendig und man hat so eine eine ganze bande war damit beschäftigen impossible musik irgendwie vor augen und einen etablierten plan wie man die wächter des jura pling konnte aber all das ist nicht so sondern halte sich um eine person einen italienischen handwerker zu dem zeitpunkt 29 jahre alt namens vincenzo peruggia der in frankreich lebte und einige jahre auch schon mal gearbeitet hat der hat glasplatten für einige der gemälde unter anderem die mona lisa hergestellt als handwerker und der einsatz august 1911 ein montag ja und warum ist das so wichtig weil das museum louvre natürlich damals schon für touristen so viel wie möglich offen sein wollte aber am montag war es jeweils geschlossen und mal so einen tag in der woche zu haben an dem man ja so dinge tun konnte die sonst nicht möglich waren das war auch bitter nötig da mussten reparaturen gemacht werden da wurden fotos für kataloge gemacht und ähnliche dinge ja und so einen tag hat beruht ja abgewartet viele quellen sprechen davon dass er sich schon sonntagabend hat einschließen lassen im museum auf jeden fall war sein gesicht noch bei vielen die dort arbeiten bekannt weil er selber da ja gearbeitet hatte und so schaffte er es denn in den frühen morgenstunden des montag einfach zu dem bild zu marschieren und es von der wand zu nehmen sicherheitspersonal muss man sagen war im nu wird zu dem zeitpunkt 1911 auch noch nicht perfekt trainiert das sicherheitspersonal wie man sich das heute vorstellt sondern es waren ganz oft soldaten im ruhestand die man in kostüme steckte als ich jetzt beamte sozusagen verkleidete und in louvre schickte um sich sozusagen ihr rente etwas aufzubessern die waren nicht immer wirklich zuverlässig ja und an dem montag an dem luther die mona lisa mitgehen ließ war der sicherheitspersonal da der lowa offiziell geschlossen war auch nur ganz marginal besetzt und alle die im dur um liefen hatten da schon was zu tun das war so der eindruck da und auch dass das bilder hin und her getragen wurden weit so ungewöhnlich nicht aus den gründen die wir schon beschrieben haben genau so er hat er ersetzt die mona lisa dabei ging damit in einem treppenhaus und hatte einen austritt vor augen das ganze bild war relativ schwer weil der rahmen natürlich auch sehr großes deswegen halte das bild das vom rahmen und der glasplatte befreit hatte dann sozusagen nur noch das pappelholz stück auf dem die wunder dieser wahl war in der hand und ging zu einem ausgang den eröffnen wollte und stellte fest dass die tür zu war damit hatte er nicht gerechnet wie der zufall es wollte lief ihm aber einen klempner über den weg mit dem das gleiche auch gearbeitete der kantine und dieser sagte dann menschen ich mache die tür schnell auf und da gibt es jetzt ein paar variationen der geschichte was passiert sein soll eine variation der geschichte ist dass vincenzo peruggia den türknauf abmontiert hat später noch gefunden in einer variante und dem klempner gesammelt manchester türknopf kommen wir nicht raus in der klempner hatte den schlüssel in einer anderen variante war die tür verklemmt der klempner hatte eine zange der bayern hat sie geöffnet also da gibt es so ein bisschen länger darum wie es passiert sein könnte wie die tür geöffnet worden ist fest steht dass der klempner tatsächlich vengeance nur beiruter die tür geöffnet hat und der dame dann letztendlich durch diese tür und dann wieder ein größeres tor was zu diesem zeitpunkt auch nicht bewacht war den duve mit der mona lisa die in ein tuch gewickelt hatte unter dem arm letztendlich verlassen konnte obwohl der diebstahl selber oder vielmehr das fehlen des bildes nicht der diebstahl sondern das fehlen des bildes recht schnell entdeckt worden ist weil natürlich dann irgendwann jemand an der lücke vorbeiging und festgestellt hat dass da was nicht stimmt ist die ermittlung im diebstahl relativ schleppend angelaufen also es hat relativ lange gedauert bis wirklich alarm geschlagen wurde über einen tag später erst erst ein wirklich ein maler der selber mal passt kitzen von 100 dieser machen wollte weil er eine idee für ein gemälde hatte dann dahin ging und sagt wo ist die denn einen wächter angesprochen der dann sollte neuer ich guck mal wegrannten foto vom katalog gemacht oder sonst wie das bild grad gepflegt und ist dort dann doch noch relativ lange also wie gesagt über 24 stunden nach dem raub erst dämmert es dass die mona lisa tatsächlich gestohlen ist und sich nicht irgendwo in den räumlichkeiten besucher noch befindet das war natürlich für den louvre und für das ganze land eigentlich mehr als tragisch weil die leute schon damals riesenlust auf die mona lisa hatten und das bild natürlich total bekannt war vielleicht nicht so bekannt wie heute aber auf jeden fall berühmt und hat natürlich viele besucher angezogen und da musste doch relativ schnell gehandelt worden natürlich hat man dann jeden mitarbeiter im louvre befragt und jetzt kommt so skandal nummer 1 die einzigen die man nicht gefragt habe war die gleisarbeiter die diese scheiben eingesetzt haben vor den bildern da wäre man dann relativ schnell auf beiruter gekommen wenn man das getan hätte ein weiteres problem der damaligen zeit war dass die polizei die so zahlreich zur damaligen zeit ihr augenmerk auf andere humor für merkmale gelegt hat das heißt ja gerne von verbrechern köpfe augen abstände und andere dinge vermessen um da irgendwelche schlüsse draus ziehen heute weiß man ja dass das völliger quatsch ist und haben geachtet sondern haben dann zusätzlich nur von der rechten hand die fingerabdrücke genommen und genau das war das problem denn vincenzo peruggia hat bei dem diebstahl auf dem auf der gass abdeckung der mona lisa ein daumenabdruck ein sehr deutlich sichtbaren daumenabdruck hinterlassen allerdings seines linken daumens hinzu kommt der fakt dass er durch zwei kleinere diebstahldelikte man schon aktenkundig war tatsächlich erst also schon spurentechnisch erfasst gewesen man hat auch seine fingerabdrücke genommen allerdings eben von der rechten hand und die fingerabdrücke der rechten hand konnte man nicht mit dem daumen berlin an vergleichen und insofern ist er nicht nur nicht befragt worden sondern wenn man damals schon auf die modernen forensischen erkenntnisse unserer heutigen zeit mehr wert gelegt hätte und die final truppe genommen hätte von beiden händen hätte man ihm wahrscheinlich damals sehr schnell überführt und wer ihm auf die schliche gekommen so aber geschah das nicht und letztendlich führte es dazu dass irgendwann man auch die mona lisa nicht wiederfand und man davon ausgehen dass das gemälde für immer verloren sei man essen ein anderes gemälde an die stelle der mona lisa was in der kommen sie zu uns sehr stark an die mona lisa angelehnt das gemälde frau mit perle von camille corots und wir dass kinder im louvre man davon aus dass man die mona lisa niemals wiedersehen würde jetzt muss man sich fragen hat man hier anscheinend ein relativ unbedeutenden einzeltäter vor sich was hat er denn jetzt damit gemacht hatte er gehofft die verkaufen zu können wollte er dass aus profitgier machen oder oder wie ist das überhaupt alles vonstatten gegangen er hat die erste zeit nach dem raub die mona lisa einfach bei sich in dem koffer in der wohnung aufbewahrt und zwar relativ kleinen schäbigen zimmer war er letztendlich kein reicher mann war einfacher handwerker und man wundert sich dass gewählt diese zeit überhaupt überstanden hat und dann hat er kontakt aufgenommen und jetzt wird es wirklich verrückt mit einem kunsthändler aus florenz italiener natürlich und hat sich hat ihm einen brief geschrieben den er mit leonardo unterschrieben hat und hat gesagt ja hier ich möchte gerne dass die mona lisa wieder in ihrem ursprungsland zurückkehrt warum die überhaupt in frankreich muss man am schluss der sendung auf jeden fall auch nochmal erzählen lassen jetzt mal was also sie es ganz formal gekauft war vom französischen könig der hat die leonardo da vinci zwar oft genau von leonardo persönlich hat franz der erste dieses bild gekauft leonardo ist nämlich 1516 aus italien weg gegangen hat dann in schöner nachbarschaft von amboise vom schloss des königs eine eine schöne villa gehabt und war auch sonst gut mit dem könig bekannt da soll es angeblich sogar tunnel geben durch die dann der könig direkt in die villa von leonardo gelangen konnte und er soll ihn sehr geschätzt haben als nicht nur als maler sondern vor allen dingen auch als philosoph und es gibt sogar ein gemälde das zeigt dass leonardo da vinci in den armen von franz dem ersten gestorben sein soll auf jeden fall hatten die beiden wohl ein sehr gutes verhältnis leonardo hatte die letzten drei jahre die er dann noch in frankreich verbracht hat mit 15 19 dort ein gutes auskommen fühlte sich geschätzt man auf jeden fall kurz vor seinem tod hatte franz dem ersten die mona lisa verkaufte der hat sich dann zunächst in sein badezimmer gehängt was natürlich auch nicht so toll war für das bild und dann ist es halt immer hin und her gewandert es ist dann weil ludwig dem vierzehnten gelandet hat da die französische revolution mitgemacht war bei napoleon im schlafzimmer und ist dann schließlich eben im louvre ausgestellt worden die argumentation von berisha war dass napoleon das stimmt in der tat auch ganz viele französische italienische gemälde nach frankreich geholt hat weil er der ansicht war dass wahre kunst von war künstlern sowieso französisch sei in seiner allmacht er hatte und wir rutschen steckte hinter hält seine argumentation die mona lisa damit rein obwohl natürlich das gemälde viel früher als napoleons raub kunstwerke sozusagen wie du gerade beschrieben hast legal letztendlich nach frankreich gelangt ist der der kontakt zu dem italienischen kunsthändler den du ansprichst fand allerdings über zwei jahre nach dem raub erst statt dass man einfach mal sagen wir schreiben also den 12 märz 1913 genau da hatte der louvre schon mehr oder weniger damit abgeschlossen bildung erzählt hast und da gab es also besagtem brief an alfredo geri den pitcher mit leonardo unterschrieb und seine idee war es das gemälde italien zurück zu geben er wollte 500 tausend lira zur deckung seiner und kosten haben das war eine stolze summe vielleicht eine million euro heute in relation und die idee war es die mona lisa in die uffizien zu führen nach florenz in die heimatstadt von leonardo da vinci und somit dafür zu sorgen dass in seinen augen die mona lisa wieder nach hause gekommen ist geri informierte den direktor der offizieren über neben porgy und die beiden trafen sich dann in der tat mit kutcher in einem relativ schäbigen hotel und sie hatten beide so die erwartung eine schlechte kopie zu sehen und waren also davon überzeugt dass es natürlich nicht um die echte mona lisa hahn könne aber eine gute kopie davon gibt es einige der mona lisa die auch schon ein paar hundert jahre alt sind ist immerhin ein kunstwerk was einen blick wert ist als die beiden dann hotelzimmer von peruggia das gemälde sahen stockte ihnen dann doch der atem weil genau die besagten risse die schon angedeutet habe natürlich die beiden experten bekannt waren ein großer ein großer riss und es gab halt dann auch fotos die man hatte die nicht bearbeitet sind so wie die anderen fotos die wir heute haben und man kann anhand des kleinen risse geben das ist fast wie ein fingerabdruck als mein erkennen dass das gemälde echt ist zum anderen hat es hinten den stempel des blue wurden der richtigen katalognummer drauf und die beiden waren sich sofort sicher es handelt sich hier um die echte mona lisa sie belagerten wie router und sagten daher will muss aber das gemeine trotzdem normal einer intensiven prüfung oder ziehen sie müssten uns das bitte mit geben und peruggia ließ sich darauf ein und als sie das hotelzimmer fall ließen verlassen hatten haben sie dann allerdings die polizei benachrichtigt die peru zittern auch festsetzte herr rütter war dann natürlich weil es einen riesigen medienrummel gab recht bekannt sein prozess ist aber mehr oder weniger glimpflich abgegangen ein halbes jahr ungefähr hat er gekriegt für den raub und danach war natürlich die frage ja bleibt denn die gioconda in italien oder geht sie zurück nach frankreich die italiener waren natürlich der meinung nur die muss bei uns bleiben und man hat dann erstmal das bild so ein bisschen auf tour gehen lassen und erst mal dem italienischen volk auch wieder gezeigt bevor man dann ungefähr nach einem monat sagt so jetzt soll es wieder auf die heimreise nach frankreich gehen und so war es dann auch oder bekehrte die mona lisa in den ring zurück zwar die echte und zwar die echte es gibt keinerlei grund anzuzweifeln dass die mona lisa die heute hinter panzerglas du hast schon beschrieben diesem klimatisierten glas sagt quasi liegt nicht die echte ist es zu dem damaligen zeitpunkt war es aber nicht so dass hier so geschützt war denn die mona lisa unterlag nochmal zwei attentaten sozusagen eimer wurde sie mit säure überschüttet und zwar im unteren bereich das war 1956 da gab es also und zwar untere bereich bis zur höhe der ende wurde sich sehr stark beschädigt und beim zweiten anschlag war so dass ein tourist aus bolivien das bild verletzte als einstein dach aufwarf und da war es tatsächlich dann auch so dass das mit wasserfarben restaurieren wiederhergestellt werden musste und seitdem findet sich die mona lisa hinter panzerglas und da hat auch noch mal irgendwann eine dame mär 2009 eine tasse auf dem mona lisa beworfen warum auch immer also insofern polarisierte die junge dame natürlich immer noch begeistert und offensichtlich stören sie auch einige leute an ihr ich will zum abschluss nochmal für all diejenigen dienen bild der mona lisa sich mal angucken im netz ein bisschen größer machen wollen oft eine besonderheit hingeweisen nämlich das lächeln der mona lisa und auch der kroatische blick sowie daher immer genannt der mona lisa das kommt zum einen zunächst mal daher dass leonardo da vinci einen ganz guten trick angewandt hat wir sind sehr gut darin zu interpretieren die augenwinkel außen und auch die mundwinkel sich positionieren daraus lesen wir sehr schnell die emotionen einer person heraus und bei der mona lisa leonardo da vinci den trick angewandt genau diese punkte zu zitieren und etwas dunkler zu machen sodass es also eher so eine ambitiöse ansicht hat man kann nicht wirklich feststellen wie ist denn die augenstellung um die stellung der mundwinkel das macht interpretation schon schwierig macht ihren blick merkwürdig für den betrachter und es gibt eine längst teilung des bildes alexa schon hin gesagt dass der hohen zahlen entsprechend ist aber genauso ist es auch wenn man sich das gesichter guckt nämlich die rechte gesichtshälfte wirkt er so als würden die mona lisa lächeln und die linke gesichtshälfte wirkt er so als würde sie ernst gucken und auch das wandern genau darauf achtet macht sondern etwas merkwürdigen eindrucks und kribbelige gefühl bild betrachtet man kann sich dann auch den spaß machen mal den mund unabhängig von den augen zu betrachten und merkt auch dass da irgendwie nicht alles so zusammenpasst es gibt nicht so wirklich stimmiges bild ab und das ist durchaus absicht von leonardo da vinci gewesen um genau diesen effekt sicherlich zu provozieren aber wer ist es denn nun da gibt es ja auch wirklich die dollsten theorien wie leonardo dargestellt hat das geht von einem selbstporträt als frau als frau denn es wurde im jahr nachgesagt homosexuell zu sein bis hin zu seinem liebhaber oder dem der kurtisane eines adeligen oder was auch immer und die wahrscheinlichste theorie so ist es vermutlich ist dass es sich um die lisa del giocondo handelt das ist die frau eines florentiner seiten händlers der dann das bild vermutlich in auftrag gegeben hat als sie entweder schwanger war mit einem kind von ihm oder gerade ein kind geboren hatte gibt es auch furchtbar viele spekulationen ob sie auf dem bild nun schwanger ist weil die hände angeblich ein bisschen geschwollen sind oder wie auch immer auf jeden fall gibt es da unterlagen und quellen die diese theorie ziemlich gut untermauern auf der anderen seite hat er den auftrag aber nie bis zu ende geführt also er hat natürlich wirklich wer am anfang gesagt haben jahrelang an dem bild herum laboriert und wahrscheinlich immer mehr details hinzugefügt und es ist auch nie in dieser familie giocondo angekommen sondern er hat es dann als er nach frankreich ging eben mitgenommen also so als hätte er es nicht zurück lassen wollen als hätte er es immer bei sich haben wollen das ist natürlich auch ein bisschen merkwürdig wenn es schlicht und ergreifenden auftragsarbeit war also so ganz mit sicherheit wird man das alles nie sagen können vermute ich und das ist ja eigentlich auch ganz schön dass dann noch ein stückchen geheimnis übrigbleibt entspannenden der stelle auch mal wieder märz sind die sich diese alten porträts anschauen und dann wirklich so ganz genau hingucken und der krankheiten rein interpretieren wollen ist die frage halt ob die farben die man dann da zugrunde liegt irgend so eine anamnese tatsächlich so auch gemalt worden sind oder ob sie nur mit der zeit hat nachgedoppelt sind oder wie auch immer das halte ich für ein bisschen problematisch und es sind eben keine fotografien sind gemälde und selbst von einem foto eine krankheit zu diagnostizieren schwierig also diese theorien da kann man darüber reden spekulieren aber das würde ich doch auch er als schwierig erachten ja aber sie hängt wieder im louvre und da könnte man ja eigentlich mal hinfahren wenn man hinfahren das glaube ich noch mal mächtig freuen ja also eine interessante geschichte rund um die mona lisa spannend auch noch mal das ich das bild anzuschauen bei der gelegenheit gibt ganz viele dokus die man sich darüber anschauen kann paar werden wir verlinken natürlich sehr ausführlichen artikel der auswahl session ausschuss gibt und wie gesagt leonardo da vinci sicherlich ein thema was wir auch mal hier in zukunft behandeln werden bei roxel und damit wollen wir das dann für heute mal belasten haben den raub der mona lisa mal erläutert und wollen übergehen obwohl wir haben eigentlich einen einen cappella vergessen an diese decker geschichte könnte richtig die dreißigerjahre es gab da einen journalisten dh sich auch die frage gestellt hat java dieser peru denn jetzt wirklich so ein einzeltäter der dann aus nationalismus heraus gehandelt hat oder steckt da vielleicht noch eine riesen verschwörung dahinter und erst dann draufgekommen dass der auftraggeber ein kunsthändler war der 6 kopien der mona lisa hatte anfertigen lassen um 56 verschiedenen leuten die mona lisa anzudrehen und da würde man ja auch heute erst mal denken hey wie soll das funktionieren da würde doch keiner drauf reinfallen und das hätte wenn überhaupt nur geklappt weil die mona lisa damals zwar bekannt war aber nicht so bekannt und vor allen dingen von bildern bekannt wie heute gestohlen würden sie musste natürlich gestohlen sein und deswegen musste ein paar rosa diesen großen coup landen damit dann er seine sechs kopien an den mann oder die frau bringen konnte das ist auch eine ganz wunderbare theorie nur müsste man dazu irgendeine dieser sechs kopien mal ausfindig machen und das ist bisher nicht gelungen und es scheint so als hätte sich decker diese tolle geschichte selber ausgedacht wurde der kriminelle den er damals interviews erzählte denn fünf dieser kopien sollen also in den reichen staaten seien dahin verkauft worden sein bis heute aber keine derartige kopie der mona lisa in den vereinten staaten aufgetaucht außer denen die sowieso bekannt sind bereits als kopien der mona lisa insofern einen ins unternehmen zweig der dann auch noch mal erklären sollte warum verrutscht die gestohlen hatte vermutlich entweder heute er sich bereichern oder erweitert sich so ein nationalist werden eingefahren beides zusammen so jetzt bauen wir doch mal hören ob marisa tomei ihren oscar zu recht erhalten hat oder nicht die auflösung die oscar goes to marisa tomei oder eigentlich rechtmäßiger weise vanessa redgrave das war die frage 1992 die geschichte die ich euch erzählt habe ist aber nichts weiter als lug und trug und eigentlich ein ziemlich dieses gerücht über diese junge aufstrebende schauspielerin es ist natürlich übel wenn man sich total freut als newbie den oscar gewonnen zu haben dass die leute dann hinter dem rücken anfangen darüber zu reden das eigentlich ja nicht nur wer anders hätte den oscar bekommen müssen das gibt es ja durchaus häufiger mal dass es da verschiedene meinungen gibt aber dass man dann den oscar bekommen hat weil sich der jenige der das ganze präsentiert hat oder den oscar überreicht hat verlesen hat auf der karte das natürlich gemein und stimmt auch nicht und marisa tomei hat tatsächlich 1992 für michael sinn wenn die den oscar bekommen dann habe das aufgelöst vielleicht noch ganz kurz der hinweise sind kürzlich wieder gezeichnet worden und zwar von erik wenk der hat eine neue serie begonnen indem er podcast.de paare also zwei podcaster zusammen als comics ja karikiert da gibt es sehr schöne karikatur von uns beiden hat auch eine session karikiert das hätten auch noch weitere hat er zumindest angekündigt also das sollte man sich mal angucken zu finden entweder würden seinen twitter-account oder unserer facebook seite oder die google+ seite all das findet ihr bei unserer homepage und das lohnt sich sowieso den ja sagt eine neue social media kanälen von uns dazu folgen wir da immer mal wieder zwischendurch auch so news rein bringen die wir nicht im podcast haben und sachen an denen wir arbeiten ein hinweis noch zum 15 april da wird sebastian bartoschek in münster also von uns aus jetzt wo wir auf dem indoor morgen eine lesung machen so muss man wissen und jetzt auch aus anderen büchern die er geschrieben hat bei mir mw verlag das sollten sie auch angucken so es ist immer finde ich einen besuch wert insofern 15 april in münster im bennohaus was der marktcheck der diversen werken liest und ich hoffe mal dass ich bin bis zur nächsten woche auch alles mögliche zur sap kann in münchen einstellen denn es wird ja ein großes großpackung geben mehr im podcast an uns und euch treffen wollen und es wird dann noch mal in münchen auch eine lesung geben mit sebastian bartoschek uns beiden und sein roll auf und großen leser abend am samstag in münchen am ersten juni wenn ich jetzt wirklich kein länder vor augen habe man am 31 entschuldigung am samstag geht es dann noch mal eine große lesung also da gibt es genügend gelegenheit uns auch zu treffen und das wird demnächst auch alles auf unserer homepage geben und sich anmelden kann und damit auch fest wo das alles stattfinden wird und bis dahin und bis zur nächsten wünsche woche wünschen wir euch erst mal alles gute und natürlich immer schutz gibt es schreiben schickt fragen anmerkungen oder feedback an info at web.de und wenn ihr mögt dann bewertet uns doch bei itunes oder einer anderen podcast seiten die uns führen oxea ist ein rack youtube induction aus dem jahre 2014

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *